Besondere Ausgleichsregelung

metal_linkDie Förderungskosten der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen werden in Form der EEG-Umlage auf alle Stromendverbraucher verteilt. In 2019 liegt die EEG-Umlage inzwischen bei 6,405 ct/kWh Strom und stellt damit eine erhebliche Kostenbelastung für stromintensive Betriebe dar.

Ihre Chance: Besondere Ausgleichsregelung nach § 63, 64 EEG 2017
Mit der Besonderen Ausgleichsregelung nach § 63, 64 EEG 2017 (Erneuerbare-Energien-Gesetz) haben stromkosten- und handelsintensive Unternehmen unter Erfüllung bestimmter Voraussetzungen die Möglichkeit, eine erhebliche Reduzierung der EEG-Belastung und damit Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu erreichen.

Ihre Herausforderung:
Durch regelmäßige Gesetzesüberarbeitungen, veränderte Antragskriterien, starre Antragsfristen und komplexe Antragsregularien, die häufig zu einer unwiderruflichen Ablehnung der Anträge führen, bedarf es fundierten und stets aktuellen Know-hows und langjähriger Expertise.

Ihre Lösung – Unsere Expertise
SmartTactics ist Ihr Partner rund um die erfolgreiche Antragstellung zur Besonderen Ausgleichsregelung. Für unsere Kunden konnten wir in den letzten Jahren Einsparungen in zweistelliger Millionenhöhe erzielen.

Unsere langjährige Expertise erlaubt es uns, für Sie das „Mögliche“ möglich zu machen. Kundenindividuell übernehmen wir für Sie die Überprüfung der Antragsvoraussetzungen unter Einbeziehung etwaiger Gestaltungsspielräume. Bei einem positiven Ergebnis übernehmen wir gerne die vollständige Antragsstellung.

Nutzen Sie Ihre Chance mit uns!